Ferienwohnungen am Canal du Midi - im Süden Frankreichs

Im südlichsten Teil Frankreichs, dem sonnigen Midi, im Naturpark Languedoc, inmitten des Weinanbaugebietes "Minervois", liegt der kleine Ort Homps. Das Dorf liegt zwischen Béziers oder Narbonne und Carcassonne, direkt am Canal du Midi, der das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. 

Erbaut um 1670 sorgte er zur damaligen Zeit in der Region für regen Handel und wirtschaftlichen Aufschwung. Es entstanden entlang des Canals stattliche, großzügige Häuser, von Händlern und Weinbauern erbaut. In einem dieser Häuser befinden sich die Ferienwohnungen von "MaMaison-Midi".

Das Haus am Canal du Midi

Das Ferienhaus ist Teil eines über 200 Jahre alten, ehemaligen Weingutes und liegt am Ufer des Canal du Midi. Es hat einen herrlichen Blick über den Canal, die vorbeituckernden Boote, den kleinen Hafen mit den Hausbooten, über Weinberge, bis zum Badesee "Lac Jouarres" und den dahinter sich erhebenden Hügeln der Montagne Noire. 

Das Haus liegt am Ortsrand in ruhiger Lage. Die Straße endet einige Meter nach dem Haus und mündet in einen Fuß- und Fahrradweg neben dem Canal du Midi.

 

Ecluse d'Ognon

Der Canal du Midi lädt ein zu Spaziergängen, Fahrradtouren, zum Angeln und Bootfahren mit Schleusenbetrieb.