Homps

Der Ort

Homps ist ein kleines, ursprüngliches Winzerdorf mit ca.700 Einwohnern.

Der ideale Ort um Ruhe und Erholung fernab des Massentourismus zu finden. Dennoch ist man gänzlich eingebettet in authentisches französisches Leben.

Man kann morgens beim Bäcker an der Ecke Croissants holen, einen Spaziergang im Schatten der Platanen entlang des Canals machen, zum nahegelegenen See joggen um vor dem Frühstück eine Runde zu schwimmen....

Oder man genießt einfach die entspannte Stimmung am Wasser und setzt sich in den Innenhof und lässt die Seele baumeln.

Wer trotz des reichhaltigen Angebots der Märkte und Geschäfte nicht selbst kochen will, ist bei den örtlichen Restaurants gut aufgehoben. Hier kann man im Schatten uralter Bäume sitzen und beim Pastis die blaue Stunde genießen und während man auf das Menue wartet die bunten Hausboote beobachten.

Homps ist ein idealer Ausgangspunkt für die vielfältigsten Unternehmungen. Sei es am Meer, in den Gipfeln der Pyrenäen, dem kargen Corbiere mit seinen Katharerburgen und Abteien, den sanften Hügeln der Montagne Noire mit ihren Wiesen, Seen, Höhlen, Schluchten und Flüssen zum Baden oder in der herrlichen mediterranen Landschaft der Umgebung, mit den zahlreichen Weinbergen und der würzig duftenden Garrigue.

Homps liegt im südlichsten Teil Frankreichs - dem Midi - im Naturpark Languedoc, der Region Languedoc-Rousillon, im Département Aude.

Kilometerlange Sandstrände, grüne Hügel, schneehohe Gipfel, im Sonnenlicht glitzernde Reben, erhabene Burgen und Abteien, alte Katharerstädte, wilde Schluchten, herrliche Flüsse, verträumte Fischerdörfer... das Languedoc geizt nicht mit Reizen.

Von Homps aus sind es ca. 25min. nach Narbonne und Béziers, 35min. zum Mittelmeer, 30min.zur Burgenstadt Carcassonne, 80km zu den Pyrenäen und 120km bis zur spanischen Grenze.

Es gibt im Ort einen Supermarkt, ein kleines Geschäft, Tankstelle, Kirche, Post, Internetcafé, 5 Restaurants verschiedener Güte und eine Snack - Bar. Der Badesee Lac Jouarres ist in 10 Min. zu Fuß erreichbar und hat ebenfalls ein Bistro. Es gibt einen Fahrradverleih am Ort, sowie eine "Capitainerie", in der man Informationen über die Gegend, sowie Wein und Spezialitäten der Region bekommt. Und selbstverständlich einen Cave - Cooperative, wo man ebenfalls eine Dégustation der regionalen Weine machen kann.

Anreise

Man erreicht Homps von Deutschland aus :

 - mit dem Auto über die Autobahn Straßburg - Lyon - Orange - Nîmes - Montpellier - Narbonne. Die Route du Soleil.

- mit dem Flugzeug über Montpellier oder Toulouse und dort per Leihwagen weiter (nach Homps ca 1Std jeweils).

Ryanair fliegt zusätzlich Béziers an und zeitweise Carcassonne (nach Homps ca. 30Min jeweils).

- mit der Bahn über Narbonne bis nach Lézignan (ca 8km bis Homps).

- mit dem Autozug ganz bequem über Nacht mit Schlafwagen, von Hamburg-Hannover-Frankfurt-Stuttgart etc. direkt nach Narbonne.

- und selbstverständlich mit dem Boot über die Rhône und den Canal du Midi... das dauert nur etwas länger.